Für Bewegungsfreiheit & gerechte Entwicklung!

Suche

Doku: Karawane-Festival 2010

Trailer: AKABA – Masken und die Festung Europa

Mordverdacht Oury Jalloh

In Gedenken an Oury Jalloh

Uranabbau in Mali

Video zur Situation in Falea (full screen klicken)

Aktuelles

Archiv: Sämtliche Meldungen und Videos von der Startseite sind an folgender Stelle dokumentiert

Flüchtlingskämpfe

17. April 2014 | 8. Tag - Hungerstreik am O-Platz geht weiter

Erst verkündete die zuständige Integrationssenatorin Dilek Kolat, dass mit den BewohnerInnen des Flüchtlingscamps auf dem Oranienplatz ein Verhandlungserfolg hätte erzielt werden können. Doch dann entpuppte sich dies schnell als faustdicke Lüge, denn nur ein Teil der Betroffenen hatte überhaupt zugestimmt. Entsprechend geht der Kampf der O-Platz-AktivistInnen weiter, zunächst mit einer 5-tägigen Baumbesetzung von Napuli Langa, seitdem mit einem Hungerstreik mehrer AktivistInnen auf dem O-Platz. Stets Aktuelle Infos auf der Webseite des O-Platzes

Transnationale Kooperationen

14.04.2014 | Delegationsreisen nach Togo und Mali

Zwei Delegationen der europäischen Sektion von Afrique-Europe-Interact sind im April und Mai in Togo bzw. Mali unterwegs – inklusive Teilnahme an Aktionen gegen Landgrabbing in Mali. Über beide Delegationsreisen werden wir zeitnah auch öffentlich berichten, natürlich auch auf dieser Webseite. Mehr lesen

Festung Europa

10. April 2014 | Protestmarsch nach Brüssel

Der von Flüchtlingen und Sans Papiers aus mehreren europäischen Ländern organisierte “Marsch für die Freiheit” nimmt langsam Gestalt an (auch unter Beteiligung einiger AktivistInnen von Afrique-Europe-Interact): Am 18. Mai geht es los mit einer ersten Grenzüberschreitung von Kehl nach Strassburg, es folgen drei weitere Grenzen sein, Abschluss wird eine Großdemo am 26. Juni in Brüssel zum ersten Gipfeltag der EU-Innenminister sein. Mehr Informationen (inklusive Spendenaufruf) finden sich hier

Bewegungsfragen

10. April 2014 | Broschüre zu transidentitärer und transnationaler Organisierung

Immer wieder wurde in den letzten Jahren die Frage diskutiert, ob bzw. wie unter den gegebenen rassistischen Bedingungen so etwas wie eine gleichberechtigte Zusammenarbeit zwischen refugees und non-refugees bzw. zwischen People of Colour- und europäisch-weißen Aktivist_innen möglich ist – trotz unterschiedlicher Ausgangsbedingungen und somit auch unterschiedlicher Rechte und Privilegien. Ausgehend von Erfahrungen in transidentitär sowie transnational zusammengsetzten Netzwerken wie dem NoLager-Netzwerk (2002-2007), Welcome to Europe und Afrique-Europe-Interact wird diesen Fragen in einer auf deutsch, englisch und französisch vorliegenden Broschüre von transact nachgegangen. Mehr Infos & Bestellung hier

Festung Europa

18. März 2014 | Video nach erfolgreicher Überwindung des Zaunes in Melilla

Immer wieder haben es in den letzten Monaten hunderte Flüchtlinge und MigrantInnen geschafft, die Zäune zu den auf marokkanischem Territorium gelegenen spanischen Enklaven Ceuta und Melilla zu überwinden – so auch am 18.03.2014. Gerade weil sich die Situation an den EU-Außengrenzen immer stärker zuspitzt (samt Toten und Verletzen) sei auf folgendes Video verwiesen, das die Ankunft einer Gruppe von ca. 500 Flüchtlngen und MigrantInnen in Melilla zeigt – inklusive Freudentänzen: Video gucken